PRADA T-SHIRT

Klicken sie auf das Bild für einen grössere Ansicht

Oje, schon weg!

Grösse M, PRADA T-Shirt, schwarz/grün/gelb, 100% Baumwolle, Länge 55cm (von Schulter), Ärmellänge 9cm (von Achsel), Zustand: gut Die Prada SpA ist ein besonders für seine Handtaschen und Schuhe international bekanntes italienisches Luxus-Lederwaren- und Modeunternehmen mit weltweiten Einzelhandelsgeschäften. Prada ist eine Marke des Prada Group Konzerns, zu welchem außerdem die Marken Miu Miu, Church’s und The Original Car Shoe gehören. Das Unternehmen, ursprünglich bekannt unter der Bezeichnung Fratelli Prada (dt. 'Gebrüder Prada'), wurde 1913 von Mario Prada und seinem Bruder Martino gegründet.[1] Im gleichen Jahr wurde ein Geschäft in der eleganten Galleria Vittorio Emanuele II in Mailand eröffnet. Zunächst konzentrierte sich Prada auf die Herstellung und den Verkauf von exklusiven Lederwaren, wie Handschuhe, Taschen und Koffer. Fratelli Prada wurde 1919 zum königlichen Hoflieferanten ernannt, was sich noch heute im erweiterten Logo des Unternehmens widerspiegelt, welches das Wappen des Hauses Savoyen und vier Achtknoten (Savoy-Knoten) abbildet.[2] Nach Mario Pradas Tod im Jahr 1958 übernahm seine Tochter Luisa die Führung der Firma.[3] Im Jahr 1978 erbte die Enkelin des Firmengründers, Miuccia Prada (* 1949), zusammen mit ihren Geschwistern Alberto und Marina, das Unternehmen von ihrer Mutter Luisa, die sich aus der Firma zurückzog, und begründete damit die erfolgreiche Ausweitung zum Modeunternehmen. Erst 1983 wurde ein zweites Prada-Geschäft, in der Via della Spiga in Mailand, eröffnet. Miuccia Prada erwarb sich ihr Ansehen und ihre Reputation durch den kreativen Umgang mit unterschiedlichen Stoffen und die schlichten, modernen Linien ihrer Kollektion von 1985 mit schwarz glänzenden Handtaschen aus Fallschirmnylon. Diese neuartigen Taschen waren sehr schnell überall äußerst begehrt und brachten eine weltweite Fälscherindustrie von nachgeahmten Prada-Produkten hervor. Mit der Übernahme der Firmenleitung durch Miuccia Prada verwandelte sich das altehrwürdige, ehemals biedere Lederwarenunternehmen in wenigen Jahren in einen der weltweit führenden Modekonzerne. Miuccia Prada hatte 1978 den italienischen Geschäftsmann und damaligen Eigentümer eines Lederwaren-Betriebs in Arezzo, Patrizio Bertelli, auf einer Modemesse in Mailand kennengelernt, ihn als Zulieferer für Prada angeworben und ihn 1987 geheiratet.[4] Bertelli, ein für sein Temperament berüchtigter Manager, trug maßgeblich zum wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens bei und ist CEO des Prada-Konzerns. Miuccia Prada ist Chef-Designerin und Vorsitzende (Chairman) des Board of Directors. (Wikipedia)